Neues aus dem Markt

17.05.2021 - Bundesweite Förderungen für private und gewerbliche EV-Ladeinfrastruktur aufgestockt

Wer aktuell eine PV-Anlage mit Anbindung einer Ladestation für Elektroautos plant, kann hierfür attraktive finanzielle Unterstützung vom Staat in Anspruch nehmen: Der Bund hat eine Reihe von Programmen aufgelegt, mit denen er den Ausbau von EV-Ladeinfrastruktur ankurbelt.

Die Förderungen richtet sich dabei sowohl an Privatpersonen als auch kleine und mittlere Unternehmen. Hiermit soll gewährleistet werden, dass die Aufladung des Elektroautos zu Hause und an „attraktiven Zielorten des Alltags“, z. B. Einzelhandel, Gaststätten und an Freizeiteinrichtungen, möglich ist:

  • Aufgrund des großen Erfolgs ist das KfW-Programm 440 für private Ladeinfrastruktur aktuell nochmals verlängert worden. Seit Beginn der Förderung im November 2020 sind 385.000 Anträge für rund 470.000 Ladepunkte bei der Kreditanstalt eingegangen. Mit der neuerlichen Aufstockung um 100 Mio. € unterstützt der Bund den Kauf und die Installation von Wallboxen mit 900 € pro Ladepunkt (wir berichteten).

  • Mit dem Förderprogramm „Ladeinfrastruktur vor Ort" beschleunigt das Bundesverkehrsministerium (BMVI) seit Kurzem den Aufbau von Ladestationen im öffentlichen Bereich. Insbesondere Unternehmen des Einzelhandels und des Hotel- und Gastgewerbes sowie kleine Stadtwerke und kommunale Gebietskörperschaften sind zur Antragstellung aufgerufen. Übernommen werden bis zu 80 Prozent der Investitionskosten, maximal 4.000 € pro Ladepunkt.

    Die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien ist verpflichtend, die Ladeinfrastruktur muss zudem bis Ende 2022 realisiert worden sein. Der Zuschlag erfolgt nach dem „Windhundprinzip“ („wer zuerst kommt, mahlt zuerst“) über die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen.

Link: BMVI Pressemitteilung „Scheuer: Weitere 100 Millionen Euro zusätzlich für erfolgreiche Wallbox-Förderung“
Link: MENNEKES Meldung „Elektroauto laden mit Blick in die Zukunft“
Link: BMVI Pressemitteilung „300 Millionen Euro für die Ladeinfrastruktur vor Ort“
Link: MENNEKES Meldung „300 Mio. Euro Förderung für öffentlich zugängliche Ladepunkte“

Sie suchen nach verfügbaren förderfähigen EV-Chargern? Aufgrund der großen Nachfrage sind aktuell viele Modelle vergriffen und erst in Q3/2021 verfügbar, wie Sie in der Übersicht sehen können.

Wir freuen uns deshalb, Ihnen mit MENNEKES Wallboxen der Marke AMTRON aktuell noch hochwertige Produkte anbieten zu können. Diese haben wir Anfang des Jahres in unser Portfolio aufgenommen – weiterführende Informationen zu den Wallboxen finden Sie u. a. in unserer Newsmeldung, direkt auf der MENNEKES Website sowie im 132-seitigen Technischen Leitfaden (inklusive Checkliste).

Hersteller KfW-förderfähige
EV-Ladestationen
Lieferzeit
Stand: 09.08.2021
Produkt-
vorteile
auf einen Blick
AMTRON Xtra 11 C2 Sofort
AMTRON Xtra 22 C2 Sofort
AMTRON Premium 11 C2 November
AMTRON charge control 11 C2 Ende August
AMTRON charge control 11 Sofort
cPµ1 - µT11 Ende September
cPH1 PV-SET - 1T22 November
cPH1 PV-SET - 1T11 November
EV Charger 22 Sofort
Wattpilot Home 11 Oktober
RCT Power Wallbox 11 unbekannt

Besonders günstige EV-Charger dieser Marken sind sofort ab Lager sowie in unserer Fundgrube verfügbar, diese sind allerdings nicht KfW-förderfähig. Ihre Preise entnehmen Sie dem Kalkulationstool QuickCalc. Kontaktieren Sie unsere Vertriebsmitarbeiter für Bestellungen oder Anfragen.