Newsletter Dezember 2018

Editorial

14.12.2018 - Unser Ziel bleibt 100 %, so schnell wie möglich!

Liebe Geschäftspartner,

während der übliche Teil deutscher Politiker uns gerade nahelegt, die gesteckten Ziele bei der Energiewende zu relativieren, leisten die Erneuerbaren Energien in den ersten neun Monaten 2018 mit 38 % einen Rekordbeitrag zur Bruttostromerzeugung in unserem Land.

9 % trug Solarstrom dazu bei, was bei selbigen Volksvertretern die übliche Reaktion hervorrief: „Vergütung stoppen, deckeln oder zumindest kürzen!“ Ich persönlich bin fast dankbar für die Aufmerksamkeit, die diese Unkenrufe der Branche unter den vielen PV-Befürwortern geschaffen haben, denn vielen wird erst dadurch klar: „Das rechnet sich ja doch und so teuer ist das gar nicht.“ Gleichzeitig drohen die Stromversorger mit einer weiteren Drehung an der Preisschraube, während der Anteil der EEG-Umlage an den Stromkosten sinkt. Die Medien nehmen das zwar zögerlich, aber positiv auf und das macht Mut, jetzt an einer politischen Mehrheit gegen den Irrsinn eines 52 GWp-Deckels zu arbeiten.

Der Einspeisevorrang und eine durch die Marktentwicklung geregelte Vergütung bleiben auch weiterhin wichtig für die Nachfrageentwicklung, selbst bei weiter sinkenden Preisen. Ohne zu Spekulationen über die Preisentwicklung beitragen zu wollen: Fakt ist, dass die Modulpreise bei den führenden Herstellern seit Jahresmitte stabil bis leicht steigend waren und viele namhafte Hersteller bereits für Q1 und darüber hinaus ausverkauft sind. Das gilt tendenziell eher für die mono- als die polykristallinen Module und der Nachfragetrend zu immer höheren Wattklassen hält an. Insbesondere die Marktführer befeuern diesen Trend durch ambitionierte Ausbaupläne für vielversprechende neue Fertigungsverfahren und Technologien, was die Produkte attraktiver macht, aber nicht den Wp-Preis.

 

Fakt bleibt auch, dass die Lernkurve für Auswirkungen durch Skaleneffekte in der Industrie bei einer Verdopplung der Nachfrage einen Preisverfall von circa 20 % erwarten lässt. Der PV-Ausbau wird sich aber immer langsamer verdoppeln, je höher das Ausbauniveau liegt. Allein deshalb werden die Preise zukünftig langsamer fallen und sicher zwischenzeitlich auch immer wieder leicht ansteigen. Nur Umsicht beim Materialeinkauf sichert auch zukünftig die Verfügbarkeit und macht Kompromisse bei der Qualität überflüssig.

Große Einsparpotentiale sehe ich kurz- und mittelfristig auch beim Rest der Wertschöpfungskette und hier besonders in der Vertriebs- und Prozessabwicklung. In diesem Zusammenhang sehe ich den aktuellen Launch der neuesten Version unseres kostenlosen Planungs- und Kommunikationstools QuickPlan 2.0 als Meilenstein bei der Optimierung von Strukturen und Routinen in der Zusammenarbeit zwischen den Herstellern, uns als Großhändler und Ihnen als dem ausführenden Handwerk. Ich freue mich über Ihr Feedback und Ihre Vorschläge zur weiteren Entwicklung.

Der DNV GL hat erst kürzlich seine Einschätzung untermauert, dass der Anteil der Photovoltaik an der weltweiten Stromversorgung bis 2050 von 2 bis 3 % heute auf 27 % anwachsen wird. Dazu müsste der jährliche Zubau in den nächsten 30 Jahren kontinuierlich auf das Hundertfache des heutigen Wertes gesteigert werden, sicher ein ehrgeiziges Ziel. Beruhigend zu wissen, dass sich der jährliche PV-Zubau in den letzten 20 Jahren von 100 MWp auf 100 GWp vertausendfacht hat.

 

Schöne Grüße aus Handewitt

Kai Lippert

(Geschäftsführer)

  

Neues bei EWS

Editorial

14.12.2018 - QuickPlan 2.0 – noch schneller und beeindruckender

 

Mit der neuen Version unseres kostenfreien Planungs- und Kommunikationstools QuickPlan können Sie Ihren Kunden jetzt auch PV-Projekte mit mehreren Dachflächen schnell, sicher und ansprechend anbieten, inklusive einer Modulfeldauslegung über Google Maps.

Durch ein umfassendes Facelifting wurde die Bedienung des Tools und das Erzeugen von Ergebnissen weiter vereinfacht.

Intuitiv und mit wenigen Mausklicks finden auch Ihre Kunden jetzt noch schneller Antworten auf alle Fragen und erhalten damit eine seriöse und überzeugende Entscheidungsgrundlage in der Angebotsphase.

Sie sparen Zeit, strukturieren Ihr Angebotswesen erfolgreicher und stellen Ihre Projektverwaltung auf eine sichere Grundlage.

>> mehr lesen

 

Modulfeldauslegung ohne Vor-Ort-Termin
in 3 Minuten

Neues bei unseren Lieferanten

Neues bei unseren Lieferanten

07.12.2018 - Vorschau auf die Produkt-Highlights 2019

Für das Photovoltaik Geschäftsjahr 2019 kündigen sich schon jetzt viele bemerkenswerte Produktentwicklungen an. Erfahren Sie bereits hier, auf welche Neuerungen im Modul-, Wechselrichter- oder Speicherbereich Sie sich freuen können.

 
 Hersteller

 
 Neuheiten

  • TwinPeak 2 Mono: Neues Halbzellenmodul mit 310 bzw. 315 Wp ab Januar verfügbar
  • N-Peak als Fullblack-Variante ab Q2 mit 315 Wp geplant
  • N-Peak mit 320 Wp als Hauptleistungsklasse (in Volumen) verfügbar
  • Ebenfalls in Planung: Verdopplung der Produktgarantie auf 20 Jahre für alle Modulserien (REC Solar Professionals erhalten zusätzliche 5 Jahre; Modulregistrierung erforderlich)

  • Neue monokristalline Splitmax Halbzellenmodule mit bis zu 320 Wp (voraussichtlich verfügbar ab März)
  • Halbzellenmodul Mono-PERC Fullblack mit Leistungsklassen ab 310 Wp (voraussichtlich verfügbar ab Q2)

  • V5-Modulserie
    • NeON 2 mit bis zu 345 Wp und NeON 2 Black mit 325 Wp (voraussichtlich verfügbar ab Januar)
    • NeON 2 BiFacial mit 330 Wp (60 Zellen, schwarzer Rahmen) (voraussichtlich verfügbar ab Q1)
    • NeON R mit bis zu 370 Wp und NeON R Prime mit 360 Wp (voraussichtlich verfügbar ab Mai)
    • Verbesserte Leistungsgarantie mit mind. 89,6 % (NeON 2) und 92 % (NeON R) zugesicherter Leistung nach 25 Jahren
  • A6-Halbzellen-Module
    • NeON 2 mit bis zu 365 Wp und NeON 2 Black mit bis zu 350 Wp (voraussichtlich verfügbar ab Q4)
  • Speichersysteme LG ESS 8.0/10.0
    • Mit höherer Wechselrichterleistung (8 & 10 kW AC) und flexiblerer Batterieauswahl von 7 bis 20 kWh (voraussichtlich verfügbar ab Q2)

  • SunBravo PM060MW4 mit 330 Wp als Hauptwattklasse (voraussichtlich verfügbar ab März), sofort lieferbar mit 325 Wp
  • SunBravo PM060MB4 mit 320 Wp als Hauptwattklasse (voraussichtlich verfügbar ab Januar)
  • Erweiterte Garantiebedingungen für SunBravo Module (PM060MW4 und PM060MB4): 85 % Leistungsgarantie nach 25 Jahren und 20 Jahre Produktgarantie (voraussichtlich verfügbar ab April)

 


Hersteller

 


Neuheiten

 
  • Dreiphasige Strangwechselrichterserie Delta RPI M125HV (1.500 V) für gewerbliche PV-Anlagen mit einem Spitzenwirkungsgrad von 99 % und einer max. AC-Leistung von 140 kVA @600 Vac (voraussichtlich verfügbar ab Q1)


 
  • Speicherwechselrichter Symo Hybrid Gen24 mit 3 bis 10 kW AC-Leistung ist kombinierbar mit gängigen HV-Batterien von LG Chem und BYD (voraussichtlich verfügbar ab Q3)
  • WPS-Funktion am Datamanager für eine schnellere Einrichtung der WLAN-Verbindung ohne Passwort
  • Kompatibilität des Speicherwechelrichters Symo Hybrid mit der Hochvoltvariante der BYD Battery-Box (ab Q1)

 
  • StorEdge
    • Dreiphasiger Hybrid Speicherwechselrichter mit 3 bis 10 kW für 48 V-Systeme mit DC-Kopplung, u. a. kompatibel mit Niedervolt-Batterien von BYD und LG Chem (voraussichtlich verfügbar ab Q2)
    • Einphasen-Lösung mit Ersatzstrom-Funktionalität (in Kombination mit Umschalteinrichtung und Energiezähler)
  • E-Mobilitätslösungen
    • Neuer Einphasen-Wechselrichter mit integriertem E-Ladecontroller reduziert Kosten und Arbeitsaufwand für eine separate E-Fahrzeug Ladestation und ermöglicht durch innovativen Solar-Boost-Modus eine Kombination von Netz- und PV-Strom für bis zu 2,5 Mal schnelleres Laden
    • Externer E-Ladecontroller (voraussichtlich verfügbar ab Q2)

 

Neues bei unseren Lieferanten

11.12.2018 - SolarEdge Projektwechselrichter mit Synergie-Technologie: Reduzierte BoS-Kosten, höhere Erträge und minimierte Risiken

Profitieren Sie bei Ihrem nächsten gewerblichen PV-Projekt mit SolarEdge von reduzierten BoS-Kosten und einem geringeren Arbeitsaufwand! Die Dreiphasen-Wechselrichter mit Synergie-Technologie mit bis zu 100 kW kombinieren große Leistung mit einfacher Installation. Dabei setzt SolarEdge auf kleine, leichte und handliche Primär- und Sekundärgeräte.  


Im Vergleich zum Einsatz von mehreren Strangwechselrichtern mit kleinerer Kapazität müssen weniger DC- und AC-Kabel installiert und eine geringere Anzahl von MC4-Steckern gecrimpt werden. Es entfällt auch die Installation von Strangsicherungen. Die Montage der SolarEdge Wechselrichter mit großer Leistung reduziert darüber hinaus Installationszeiten und -kosten.

 

Die dreiphasigen Wechselrichter können von ein bis zwei Personen mit einem minimalen Platzbedarf an der Wand montiert werden. Für Investoren und Anlageneigentümer bedeutet dies höhere Erträge und schnellere Amortisationszeiten sowie größere Systemerlöse. Kostenlose Überwachung auf Modulebene während des gesamten Projektlebenszyklus, fortschrittliche Safe DC-Funktion und erweiterte Garantien minimieren zudem die Risiken für Investoren, EPCs und Betreiber.

Neuer Webinar-Termin und Informationsmaterial
Sie möchten mehr über die neuen SolarEdge Wechselrichter mit Synergie-Technologie für Gewerbeanlagen erfahren? Dann lassen Sie sich das letzte Webinar dieses Jahres am 14. Dezember 2018 nicht entgehen! Am Beispiel einer 100 kWp Aufdachanlage in München zeigt Ihnen unser Partner, wie Sie mit der neuen Synergie-Technologie BoS-Kosten gegenüber traditionellen Wechselrichter-Systemen einsparen können – DC/AC-seitig fertig installiert inklusive Wechselrichter- und Optimiererkosten. Ihre Anmeldung erfolgt über folgenden Link:

Link: Anmeldung zum SolarEdge Webinar

Für weiterführende Informationen steht Ihnen die neue Broschüre zum Download zur Verfügung. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen die Produktwebsite zu den neuen Dreiphasen-Wechselrichtern mit Synergie-Technologie, die allgemeine Website zu den SolarEdge Lösungen für Gewerbeanlagen sowie die EWS Produktvorstellung des neuen SE82.8K.

Neues bei EWS

10.12.2018 - Fronius Projektherbst verlängert: Jetzt 150 € Sofortrabatt pro Wechselrichter sichern!

Planen Sie Ihre nächste gewerbliche Anlage über 100 kW mit dem Fronius Eco oder Symo! Ab sofort startet unsere exklusive Sonderaktion, bei der Sie sich für kurze Zeit eine Prämie von 150 € pro Wechselrichter sichern können.

So funktioniert es:
Erwerben Sie im Aktionszeitraum mindestens 100 kVA Wechselrichterleistung pro Bestellung von Fronius in Kombination mit der Abnahme einer dieser Leistung entsprechenden Solarmodulanzahl und/oder eines Montagegestells.


Die Rahmendaten der Aktion:

  • Aktionszeitraum: 1. Oktober bis 31. März 2019
  • Mindestabnahme pro Bestellung: >100 kVA Wechselrichterleistung
  • Qualifizierte Aktionswechselrichter:
    • Fronius Eco 25.0-3 und 27.0-3
      (Master- und Light-Varianten)
    • Fronius Symo 20.0-3 M, 17.5-3-M u. 15.0-3-M
      (Master- und Light-Varianten)
  • Die Bestellung der Wechselrichter muss ebenfalls eine äquivalente Solarmodulleistung und/oder Montagegestell-Komponenten enthalten.
  • Bestellung und Abnahme müssen im Aktionszeitraum erfolgen.

Sind alle Bedingungen erfüllt, räumen wir Ihnen zusätzlich zu einem attraktiven Projektpreis pro Wechselrichter einen Sofortrabatt in Höhe von 150 € (zzgl. MwSt.) ein.

 

Warum Sie den Fronius Eco oder die Fronius Symo (ab 15 kVA) in Ihrem nächsten Projekt einsetzen sollten?

Ob Supermarkt, Gewerbedach, Lagerhaus, Bauernhof oder Freiflächenanlage: Die dreiphasigen Fronius Eco (1 MPP-Tracker) und Fronius Symo (2 MPP-Tracker) sind variabel einsetzbar und erfüllen dabei zuverlässig die Anforderungen von Großanlagen in puncto Systemkosten, Anlagenertrag, Langlebigkeit und Handhabung. Lassen Sie sich von folgenden Produktfeatures überzeugen:

  • Geringes Gewicht, kompakte Maße, einheitlicher Geräteaufbau
  • Fronius SnapINverter Design für minimalen Montageaufwand
  • Outdoorfähig durch Schutzklasse IP 66
  • Wartungsfreundlich durch Service Partner Konzept inkl. Platinentausch
  • Standardmäßig integrierte Datenkommunikation (Ausnahme: Light-Variante)
  • Systemkosten sparen: flexibles Anlagendesign, geringere Kabelverluste und -kosten

Weitere technische Details und Vorteile zum Fronius Eco sowie Fronius Symo entnehmen Sie auch gern der folgenden Produktdokumentation bzw. Verkaufsmaterialien:

Download: Datenblatt Fronius Eco

Download: Datenblatt Fronius Symo

Download: Broschüre zum Thema Projektgeschäft

Gern unterstützt Sie unsere Projektierungsabteilung bei der Anlagenauslegung mit dem Fronius Eco oder dem Fronius Symo.

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam für weitere Informationen, lassen Sie sich noch heute Ihr individuelles und attraktives Projektangebot unterbreiten und profitieren Sie zusätzlich von mindestens 600 € Sofortrabatt pro Bestellung (4 x 150 €)!

 

Neues bei unseren Lieferanten

07.12.2018 - Die Battery-Box LV von BYD

Mit der Battery-Box LV bringt BYD eine neue Generation von Niedervoltspeichersystemen auf den Markt.

Im Vergleich zum Vorgängermodell (Battery-Box Pro 2.5 – 10.0), bei dem die Speichermodule in einen Batterieschrank eingesetzt wurden, orientiert sich BYD bei der Battery-Box LV am Design seines Hochvoltmodells. Dieses setzt auf einen flexiblen, modularen Aufbau ohne gesondert erforderliche Verkabelung.

Die 48V-Batterie setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

  • Batteriekontrolleinheit (kurz: BCU)
    Diese besteht aus einem Fuß und einer oberen Abdeckung und fungiert als Batteriemanagementsystem und Steuereinheit. Die BCU kommuniziert mit den untergeordneten Batteriemodulen und wird mit einem Batteriewechselrichter oder einer BMU verbunden.
  • Batteriemodule B-Plus L3.5
    Bis zu 4 dieser Batteriemodule (à 3.5 kWh) können pro System parallelgeschaltet werden, so dass eine nutzbare Kapazität von bis zu 14 kWh erreicht wird. Die einzelnen Module werden ineinander gesteckt und zusätzlich mit Schrauben fixiert.

Durch Parallelschaltung von bis zu 3 Battery-Box LV Systemen kann die Leistung in 3,5 kWh-Schritten bis maximal 42,0 kWh individuell gewählt werden.

 

Dieses modulare Design vereinfacht nicht nur Transport und Installation, sondern gibt auch großen Spielraum bei der Erweiterung der Speichergröße.

Selbstverständlich verfügen die BYD-Produkte über die gängigen Zertifizierungen. Auf die Battery-Box LV gewährt unser Speicherpartner eine Garantie von 10 Jahren.

Die BYD-Energiespeicher lassen sich mit den Sunny Island Batterie-Wechselrichtern von SMA kombinieren und sind ab sofort bei uns ab Lager verfügbar.

Ihre Einkaufskonditionen entnehmen Sie unserem Kalkulationstool QuickCalc, das wie immer im passwortgeschützten EWS Händler-Login erreichbar ist. Weitere technische Details zur Battery-Box finden Sie in der aktuellen Broschüre.

Link: Broschüre BYD Battery-Box

Neues bei unseren Lieferanten

07.12.2018 - SMA Spot: Direktvermarktungslösung für Solaranlagen ab 100 kWp

Die SMA Solar Technology AG und das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie AG stellen im Rahmen einer strategischen Partnerschaft die Direktvermarktungslösung SMA Spot vor. Damit wird die Vermarktung von Strom aus Solaranlagen ab 100 kWp erstmals auch unter Berücksichtigung des Eigenstrombedarfs einfach und wirtschaftlich möglich.

Mit der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) 2016 wurde die Direktvermarktung von Strom aus PV-Neuanlagen mit einer Leistung ab 100 kWp verpflichtend eingeführt. Neben den Kosten für die Anlagenausstattung mit entsprechender Fernwirktechnik stellt die Wahl eines passenden Dienstleisters für den Energiehandel jedoch häufig ein Hindernis dar. Mit den SMA Lösungen für gewerbliche Anlagen wird die wirtschaftliche Marktintegration jetzt ganz einfach möglich, denn sie beinhalten auf Basis der neuen Energiemanagement-Plattform ennexOS bereits alle technologischen Komponenten, die für den automatisierten digitalen Energiehandel nötig sind. Die MVV übernimmt dann durch abgestimmte Schnittstellen und Prozesse die komplette Abwicklung zur Einbindung in den Strommarkt.   

Die Direktvermarktung mit SMA Spot bietet eine komplette Lösung von der Planung bis zum Betrieb der Solaranlage. Da die Fernsteuerbarkeitstechnik und notwendige Schnittstellen bereits kostenlos vorkonfiguriert sind, ist eine einfache und schnelle Installation garantiert. Anlagenbetreiber können ihren Eigenstrombedarf flexibel anpassen und sich über eine zuverlässige Vergütung des eingespeisten Stroms freuen.   

Neues bei unseren Lieferanten

06.12.2018 - S-Dome V & D-Dome V von K2 Systems: Neue Webinar-Termine!

Smarte Produktneuheit von K2 Systems: In den Dome V Systemen, der neuen Generation der Flachdachsysteme, stecken neben dem geballten Know-how der letzten Jahre viele Optimierungen und Verbesserungen, z. B. in den Bereichen Aerodynamik, Materialeinsatz und Transportvolumen. Die Stabilität und Einfachheit der Montage stehen jedoch weiterhin an oberster Stelle.

Zentrale Komponente beim einseitigen S-Dome V und zweiseitigen D-Dome V für Flachdachanlagen mit 10° Neigung ist die sogenannte Mat V, ein neuartiges schubweiches Auflage-Pad.

Im Vergleich zu herkömmlichen Bautenschutzmatten verfügt die neue Matte aus EPDM (einem formfesten, jedoch gleichzeitig elastischen Elastomere) über einen besseren Reibbeiwert, was die Ballastierung reduziert. Zusätzlich verhindert es eine chemische Interaktion mit der Dachhaut, Toleranzen auf dem Dach werden kompensiert. Weitere Bestandteile der Systeme sind:

  • Kurze Montageschiene mit integrierter Ballastaufnahme
    Diese wird durch einfaches Aufschieben mit der Mat V verbunden.
  • Dome V SD und Peak mit Basis mit veränderter Geometrie
    Toleranzen lassen sich besser aufnehmen, zudem wurde das Material optimiert
  • Universal-Modulklemme Mini Clamp MC/EC mit einem Klemmbereich von 30- 50 mm

Link: Produktdatenblatt D-Dome V
Link: Produktdatenblatt S-Dome V

 

Zweiseitiges D-Dome V von K2 Systems

Auf einen Blick: das Produktvideo

Werfen Sie auch einen Blick in das kurze Video, das die wesentlichen Vorzüge und Neuerungen der Flachdachsysteme zusammenfasst. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!
Link: Produktvideo

 

 

K2 Webinare: Jetzt anmelden!
Wer die Dome V Systeme jetzt kennenlernen und mehr zur Planung im Online-Tool Base On erfahren möchte – dort sind D-Dome V und S-Dome V bereits integriert – hat bei den kostenfreien K2 Webinaren kurzfristig Gelegenheit dazu.

Folgende Termine stehen zur Auswahl:

  • Dienstag, 11. Dezember 2018
    von 10:00 – 11:00 Uhr
  • Mittwoch, 12. Dezember 2018
    von 14:00 – 15:00 Uhr

Die Anmeldung erfolgt über die K2-Website: Link zur Registrierung

Die neuen Dome V Komponenten finden Sie wie gehabt unserem Kalkulationstool QuickCalc, das Ihnen in unserem passwortgeschützten Händler-Login zur Verfügung steht.

 

Einseitiges S-Dome V von K2 Systems

Neues bei unseren Lieferanten

29.11.2018 - SMA Sunny Highpower Peak1: Flexibles Systemdesign für große PV-Anlagen

Der neue Sunny Highpower Peak1 von SMA überzeugt mit seiner überragenden Leistung von 75 kW und einem Gewicht von nur 77 kg besonders bei der Realisierung großer gewerblicher und industrieller PV-Anlagen.

Das smarte Gerät kombiniert die Vorteile eines dezentralen Anlagenlayouts mit den Vorteilen von Zentralwechselrichter-Konzepten und sorgt damit für ein ganzheitliches Systemkonzept. Durch seine einzigartige Leistungsdichte von 1 kW/kg lässt sich die Anzahl der in der Anlage installierten Wechselrichter reduzieren, wobei mittels zentraler Anordnung der Geräte im Feld zusätzlich Verkabelungs- und Installationskosten vermindert werden können.  

Weitere Vorteile des SMA Sunny Highpower Peak1 im Überblick:

Wirtschaftlich:

  • Ertrag durch mögliches DC/AC-Verhältnis bis 150 %
  • Niedrigste Betriebs- und Wartungskosten sowie einfacher Service ohne Einsatz spezieller Fachkräfte

Sicher:

  • Höchste Anlagenverfügbarkeit durch 75 kW Einheiten
  • Eine einzige Schnittstelle für Monitoring und Control mit dem SMA Inverter Manager als zentrale Steuerungseinheit für bis zu 42 Wechselrichter (3,15 MW)

Innovativ:

  • Zukunftsweisendes modulares Systemkonzept
  • Innovatives aktives Kühlkonzept

Flexibel:

  • DC-Eingangsspannungsbereich bis 1000 V
  • DC Combiner Boxen mit individueller Anzahl von String-Eingängen für flexible Anwendung
  • Auslegungsflexibilität der gesamten PV-Anlage – sowohl bei Hausdach- als auch Freiflächenanlagen

Ihre Einkaufskonditionen erfahren Sie in unserem Kalkulationstool QuickCalc. Dieses steht Ihnen in unserem Partnerbereich zur Verfügung. Für weitere Informationen zu den Wechselrichtern empfehlen wir Ihnen die SMA Produktseite sowie das Datenblatt.

Neues bei unseren Lieferanten

28.11.2018 - Neu bei SolarEdge: Leistungsstarker Dreiphasen-Wechselrichter SE82.8K mit Synergie-Technologie

Der neue SolarEdge Dreiphasen-Wechselrichter SE82.8K mit Synergie-Technologie überzeugt mit seiner hohen Kapazität und gleichzeitig einfacher Installation besonders bei der Realisierung von Gewerbeanlagen.

Das aus kleinen, leichten und bequem zu transportierenden Haupt- und Sekundärgeräten bestehende Modell kann einfach ausgelegt und mit nur ein bis zwei Personen platzsparend  befestigt werden – entweder mittels Wand-/ Schienenmontage oder horizontaler Montage unter den Modulen. Durch die hohe AC-Nennleistung von 82,8 kVA werden System- und Arbeitskosten im Vergleich zum Einsatz mehrerer, kleiner Strangwechselrichter reduziert. Der unabhängige Betrieb jeder Einheit ermöglicht außerdem höhere Betriebszeiten und eine schnelle Wartung.

Weitere Produkthighlights:

  • Festspannungswechselrichter für höhere Wirkungsgrade (98,3 %) und längere Stränge
  • Speziell für die Verwendung mit Leistungsoptimierern entwickelt
  • Aktivierung, Inbetriebnahme und Konfiguration des Wechselrichters über die mobile Anwendung SolarEdge SetApp
  • Verbindung zur SolarEdge Monitoring-Plattform über Ethernet oder kabellose Kommunikation, einschließlich optional integriertem GSM-Mobilfunkmodem
  • Integrierte DC-Sicherheitseinrichtung mit separatem DC-Trennschalter, optionalem Überspannungsschutz und DC-Sicherungen ohne die Notwendigkeit weiterer externer DC-Trennschalter
  • Serienmäßiger RS485 Überspannungsschutz
  • Direktanschluss eines Funk-Rundsteuer-Empfängers (FRE) möglich
  • 12 Jahre Garantie mit optionaler Verlängerung auf 20 Jahre

 

Der SolarEdge SE82.8K ist voraussichtlich ab Januar bei EWS verfügbar. Ihre Einkaufskonditionen erfahren Sie in unserem Kalkulationstool QuickCalc. Dieses steht Ihnen in unserem Partnerbereich zur Verfügung.

Für weitere Produktinformationen empfehlen wir Ihnen die SolarEdge Produktseite mit dem Kurzvideo sowie das Datenblatt. Bitte beachten Sie ebenfalls die EWS Newsmeldung mit weiteren Details für Ihre Vertriebsargumentation sowie zu SolarEdge Webinarterminen.

 

Neues bei unseren Lieferanten

16.11.2018 - Jetzt verlängert: REC N-Peak Serie kaufen – Energie tanken

Eine neue Ära bricht an: Mit der monokristallinen N-Peak Serie kombiniert REC erstmalig Produktdetails der prämierten TwinPeak Serie, d. h. halbierte Zellen und das sogenannte „Zwillings“-Design, mit hocheffizienten N-Typ Zellen, einer speziellen Rückseitenpassivierung (PERT) sowie einer extra starken Rahmenkonstruktion.

Freuen Sie sich auf RECs bisher leistungsstärkstes Modul! Bei EWS ist die Produktneuheit mit schwarzem Rahmen und weißer Rückseitenfolie mit 320 Wattpeak (Wp) ab sofort verfügbar (weitere Wattklassen auf Anfrage).

Die neue Modulserie N-Peak eignet für den Einsatz auf privaten, kleineren gewerblichen und industriellen Dächern, bei denen die zur Verfügung stehende Fläche begrenzt bzw. teilverschattet ist.

Die Produktvorteile auf einen Blick:

  • Keine LID: Die namensgebende N-Typ-Zelltechnologie unterbindet jegliche lichtinduzierte Degradation des Moduls.
  • Höhere Erträge bei Verschattungen: Durch die innovative “Zwillings“-Zellenauslegung, bei der das Modul in zwei identische Abschnitte aufgeteilt ist, kann auch bei einer Teilverschattung kontinuierlich Strom produziert werden.
  • Lasten bis zu 7.000 Pa: Für besonders große Haltbarkeit und Robustheit wurde ein neues Rahmendesign eingeführt. Zwei zusätzliche Querstreben auf der Rückseite reduzieren die Verbiegung von Rahmen und Glas unter Last und minimieren die Spannung in den Halbzellen. Dieses Design ermöglicht einen bis zu 2 % höheren Ertrag und Lasten von bis zu 7.000 Pascal (Pa).
  • Mehr Flexibilität beim Systemdesign und der Montage: Das 120-zellige N-Peak mit der neuen Rahmenhöhe von 30 mm verfügt über erweiterte Klemmbereiche - und somit ein Plus an Flexibilität bei der Installation und der Auslegung.
  • Weitreichende Garantien: Auf die Modulserie gewährt REC eine Produktgarantie über 12 Jahre sowie eine 25-jährige lineare Leistungsgarantie mit einer zugesicherten maximalen jährlichen Degradation von 0,5 % (entspricht einer Nennleistung von 86 % nach 25 Jahren).
  • Geringe Wärmeerzeugung und höhere Effizienz: Eine verbesserte Temperaturleistung aufgrund der vollständigen Rückseitenpassivierung der Zelle (PERT) trägt dazu bei, die Zellen vor Überhitzung zu schützen, was zu einem noch höheren Wirkungsgrad führt.

Jetzt bestellen und REC N-Peak Energy-Package sichern!

Schnell sein lohnt sich: Entscheiden Sie sich bis 31.01.2019 für die neue N-Peak-Serie von REC mit einer Leistung ab 10 kWp und sichern Sie sich eines von 10 attraktiven REC N-Peak Energy-Packages bestehend aus einem wasserabweisenden Packsack gefüllt mit energiereichen Artikeln für die Freizeit und das Büro. Die Aktion ist gültig, solange der Vorrat reicht.

Weitere Produktinformationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Ihre Einkaufskonditionen entnehmen Sie unserem Kalkulationstool QuickCalc, welches im Partner-Login für Sie verfügbar ist.

Neues bei unseren Lieferanten

05.11.2018 - SolarEdge Herbstaktion: Garantieverlängerung gratis beim Einbau eines Energiezählers

Bis zum 31. Dezember 2018 erhalten alle Wechselrichter mit einer Leistung von unter 15 kW eine kostenlose Garantieverlängerung von 12 auf 15 Jahre, wenn sie an einen SolarEdge Energiezähler angeschlossen werden.

Ausgenommen von der Aktion sind die einphasigen Wechselrichter mit Kompakt-Technologie sowie die einphasigen StorEdge Wechselrichter. Das Angebot gilt ausschließlich für Installateure innerhalb Europas.

Um in den Genuss der Garantieverlängerung zu kommen, ist die Registrierung der PV-Anlage auf der SolarEdge Monitoring Plattform erforderlich. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten alle beteiligten Parteien (Installateur, Großhändler und der registrierte Anlagenbetreiber) eine Bestätigung.

Mit dem Einbau eines Energiezählers möchte SolarEdge Hauseigentümer erreichen, die sich volle Transparenz über die produzierte Energie ihr PV-Anlage und über ihr Verbrauchsverhalten wünschen. Darüber hinaus werden auch Eigenheimbesitzer angesprochen, welche die Installation eines Speichersystems oder von Smart Energy Produkten, z. B. des Smart Energy Warmwasser-Controllers oder einer Smart Energy Steckdose, zur Steigerung des Eigenverbrauchs erwägen. Für solche Lösungen ist das Vorhandensein des Zählers Voraussetzung.

 

In Kombination mit der Garantieverlängerung für den Wechselrichter profitieren Ihre Kunden also bei dieser Herbstaktion gleich doppelt und machen Ihre Anlage so zukunftssicher.

Weitere Informationen zum Energiezähler stehen auf den Produktseiten von SolarEdge oder im Datenblatt zur Verfügung.

Darüber empfehlen wir Ihnen auch das Webinar-Angebot. Unter dem Motto Der SolarEdge Energiezähler - das Herzstück und seine Vorteile für zukünftige Smart Energy Anwendungen erfahren Sie alles Wissenswerte über die Vorzüge des Geräts und die Einsatzmöglichkeiten. Details zu den Schulungen und die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie direkt auf der SolarEdge Website: Webinare.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Aktion!

Link: Produktseite SolarEdge Energiezähler

Link: Datenblatt SolarEdge Energiezähler

Neues bei unseren Lieferanten

08.10.2018 - LG Solar Herbst-Special: Bis zu 500 € pro Bestellung sichern!

LG Solar hat eine neue Vertriebsaktion gestartet. Unter dem Motto „Saubere Energie zahlt sich aus“ können Sie beim LG Solar Herbst-Special ab sofort bis zum Jahresende bis zu 500 € pro Bestellung sparen.

Im Mittelpunkt stehen dabei die monokristallinen NeON R, NeON 2 und NeON 2 Black Modulserien sowie das LG Electronics Speichersystem ESS 1.0 VI. Dank des Herbst-Specials lohnt sich die Entscheidung für LG Produkte gleich doppelt.

So funktioniert es:

 

  • Von LG erhalten Sie abhängig von Ihren Bestellungen folgende Rückvergütungen:

Bitte beachten Sie darüber hinaus die folgenden Aktionsdetails:

  • Kauf und Installation müssen im Aktionszeitraum erfolgt sein.
  • Einsendeschluss für die Belege ist der 31.01.2019.
  • Nur ein Gutschein pro Bestellung und nur solange der Vorrat reicht.

Weitere Informationen zu den Aktionsprodukten finden Sie auf der LG Solar Website. Ihre Einkaufskonditionen entnehmen Sie wie gewohnt unserem Kalkulationstool QuickCalc.

Dieses steht Ihnen in unserem Händler-Login zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit dem Herbst-Special von LG Solar!

Neues bei unseren Lieferanten

05.10.2018 - SolarEdge Alliance Partnerprogramm mit Herbstpromotion

Kennen Sie das Alliance Partnerprogramm von SolarEdge?

Das Bonusprogramm ermöglicht es Installationsunternehmen, Punkte für jedes mit dem SolarEdge System installierte Kilowatt zu sammeln. Voraussetzung hierfür ist die Registrierung der Anlage in der SolarEdge Monitoring-Plattform.

Die so gesammelten Punkte (15 Punkte pro Kilowatt) können gegen attraktive Prämien eingelöst werden, z. B. Demo-Leistungsoptimierer und -wechselrichter für die Vertriebsarbeit oder hochwertige Elektronik sowie weitere Sachprämien für die Freizeit.

Mit der Neuauflage der Alliance-Plattform, die unser Partner jüngst bekanntgegeben hat, verknüpft SolarEdge eine Herbstpromotion: Noch bis zum 31. Dezember 2018 erhält jede registrierte PV-Anlage doppelte Alliance-Punkte. Mitmachen lohnt sich!

Weitere Informationen zum Partnerprogramm (inklusive der AGB) sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter auf der Website von SolarEdge. Die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen entnehmen Sie bitte dem FAQ-Bogen.

Link: SolarEdge Alliance Programm

Link: FAQ zum SolarEdge Alliance Programm

 

Neues aus dem Markt

Neues aus dem Markt

03.12.2018 - Bundesnetzagentur: Oktober-Zubau bei 182 MWp

Die Zubauzahlen der Bundesnetzagentur zeigen weiterhin einen positiven Photovoltaik-Nachfragetrend: Mit 182,054 MWp liegt die neu registrierte Anlagenleistung im Oktober 2018 zwar leicht unter dem Vormonat, in dem noch knapp 200 MWp gemeldet wurden. Der Zubau ist jedoch höher als in den Vergleichsmonaten der letzten fünf Jahre.

Das Gros der Anlagen bzw. der Anlagenleistung entfiel auf das Segment der kleineren und mittleren Dachanlagen. 169 Megawatt bzw. 7.014 Anlagen wurden hier gemeldet. Das Freiflächensegment macht hingegen nur 13,111 MW aus – und damit noch einmal weniger als im September.

PV-Meldezahlen Januar 2017 bis Oktober 2018 (nach Monaten)

 

 

 

PV-Meldezahlen Januar - Oktober 2014 bis 2018 (im Jahresvergleich)

Bis Ende Oktober wurden insgesamt PV-Anlagen mit ca. 2.400 Megawatt bei der Bundesnetzagentur neu gemeldet. Das im EEG festgeschriebene Zubauziel von 2.500 Megawatt wird also erstmals seit 2013 wieder erreicht bzw. überschritten.

Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund der am 30.11.2018 vom Bundestag beschlossenen Sonderkürzungen (Energiesammelgesetz). Für PV-Neuinstallationen ab 40 kWp Leistung werden die Vergütungssätze von Februar bis April 2019 neben der Standard-Degression nochmals zusätzlich stufenweise gesenkt. Experten gehen deshalb von einer Jahresendrallye bzw. einer extremen Marktbelebung für die kommenden Monate aus.