Newsletter Juli 2019

Editorial

02.07.2019 - Tolle Trends und Chancen

Liebe Geschäftspartner,

ein klarer Trend bei fast allen Modulherstellern ist die Umstellung der Fertigungskapazitäten auf Modultechnologien, die höhere Flächennutzungsgrade ermöglichen. Hier könnte sich langfristig eventuell sogar ein Überangebot ergeben, was die Preise dann wieder unter Druck setzt. Der Einsatz flächeneffizienter Module ist aber aufgrund der Einsparung von Montagematerial und Zeit sogar oft wirtschaftlicher, zumal die Preisschere von Mainstream- und High-Efficiency-Modulen immer mehr zusammengeht, zumindest wenn man zum Vergleich nicht gerade die allerhöchste Wattklasse heranzieht. „Normale“ polykristalline Module hingegen werden im 2. Halbjahr wohl verstärkt in China Absatz finden, was deren Verfügbarkeit bei uns weiter einschränken und die Preise stabilisieren dürfte. Wer noch günstigere Poly-Module in Tier 1 Qualität für Projekte benötigt, muss sich allerdings wohl bald auf Lieferzeiten einstellen.

Die Hersteller von Invertern bereiten ihr Portfolio weiter auf die Anforderungen der Sektorenkopplung und der E-Mobilität vor und entwickeln leistungsfähigere Geräte, die vor allem größere PV-Anlagen noch günstiger und ertragsstärker machen. Ein weiterer Trend sind leistungsstärkere Hybridwechselrichter, die zurzeit mit guten Argumenten wie der Nachrüstbarkeit von Speichern verkauft werden können, auch oder gerade, weil der Boom hier aktuell zu Lieferengpässen führt und angekündigte Kapazitätserweiterungen und zukünftige Produktentwicklungen langfristig deutlich fallende Preise erwarten lassen.

Die weiter steigende Nachfrage im Speichersegment fokussiert sich immer stärker auf Systeme mit modularem Aufbau, wobei Flexibilität, Skalierbarkeit und die Kompatibilität mit den führenden Invertermarken im Fokus stehen. Für mich ist aber derzeit das Erwachen der Nachfrage bei Gewerbespeichern die bemerkenswerteste Entwicklung. Argumente wie Unabhängigkeit und sinkende Betriebskosten durch die Eigennutzung von Solarstrom regen auch das Interesse an Speichersystemen an und umgekehrt. Unternehmen, die z. B. ihren Fuhrpark auf Elektroautos umstellen wollen, werden anstelle hoher anfallender Kosten zur Verstärkung des Stromanschlusses wirtschaftlicher einen stationären Speicher betreiben können. In vielen Fällen winken hier Amortisationszeiten für Batteriespeicher von unter drei Jahren und zusätzlich kann mehr günstiger Solarstrom genutzt werden, was die Kombination mit einer PV-Anlage nahelegt. Tolle Chancen für Betreiber und die PV-Branche.

Schöne Grüße aus Handewitt

Kai Lippert

(Geschäftsführer)

  

Neues bei unseren Lieferanten

Neues bei unseren Lieferanten

02.07.2019 - Fokus Gewerbespeicher: Flexible und innovative Paketlösungen von SMA

Bildquelle: SMA Solar Technology

Bisher hauptsächlich im Eigenheimbereich eingesetzt, werden Batteriespeicher auch zunehmend für gewerbliche und industrielle Anwendungen angefragt. Aktuelle Studien wie z. B. der “European Market Monitor On Energy Storage“ der European Association for Storage of Energy gehen von einem Wachstum von 35 % im Jahr 2019 aus – Tendenz steigend. Mit der Investition in einen Gewerbespeicher profitieren Ihre Kunden aus den Bereichen Gewerbe, Handel, Landwirtschaft oder Industrie von Einsparungen bei den Energiekosten in vielen Fällen aber auch bei der Investition in Stromleitungen und durch höhere Versorgungssicherheit. Die größten Vorteile ergeben sich aktuell durch:

  • Kappung von Lastspitzen („peak load shaving“): Hohe Anschlusskosten und Netzentgelte beim Energieversorger aufgrund von Verbrauchsspitzen werden durch die intelligente Nutzung eines Batteriespeichers vermieden.
  • Eigenverbrauchserhöhung: Überschüssiger Solarstrom wird gespeichert, um bei späterem Bedarf den netzbezogenen Strom und damit die Kosten zu senken.
  • Tarifabhängige Geschäftsmodelle: Durch eine intelligente Nutzung des Batteriespeichers kann günstiger Strom in Niedrigtarifzeiten gespeichert werden, um in Hochtarifzeiten den Netzbezug und damit die Netzbezugskosten zu reduzieren.

Ladestationen für die E-Mobilität sind ein gutes Beispiel für Stromlasten, bei denen stationäre Speicher eine evtl. notwendige Verstärkung des Stromanschlusses vermeiden und gleichzeitig durch die anderen genannten Vorteile zusätzlich Kosten sparen können.

Für Sie eröffnet sich hier gerade ein zukunftsträchtiges und lukratives Geschäft, bei dem wir Sie gern wie gewohnt mit Rat und Tat unterstützen wollen. Deshalb arbeiten wir verstärkt daran, Ihnen für alle zukünftig zu unterscheidenden Einsatzgebiete im Gewerbe individuelle und pragmatische Speicherlösungen als Baukastensystem bieten zu können. Mit dem SMA Energy System Business XL bieten wir Ihnen ab sofort ein erstes Komplettpaket aus Produkten, Software und Services. Dieses besteht hardwareseitig aus:

  • Sunny Tripower CORE1: Freistehender Wechselrichter mit einer Leistung von 50 kW, der dank seines Designs eine bis zu 60 % schnellere Installation bei gleichzeitiger Senkung der Gesamtbetriebskosten ermöglicht
  • Sunny Tripower Storage 60: Effizienter, skalierbarer Batteriewechselrichter für Hochvoltbatterien mit einer Leistungsdichte von 75 kVA bei nur 77 kg Gewicht
  • SMA Storage Business: Batteriespeicher für gewerbliche und industrielle Anwendungen mit einer Kapazität von 67 kWh (erweiterbar bis in den MW-Bereich und ausgelegt auf eine maximale Lebensdauer von bis zu 30 Jahren)
  • Data Manager M powered by ennexOS: Optimierung von Kommunikation, Überwachung und Steuerung von Solaranlagen mit bis zu 50 SMA Geräten in Kombination mit dem Sunny Portal.

Vervollständigt wird das Paket durch den SMA Inverter Manager zur einfachen Steuerung des Batteriewechselrichters, einem Netzteil, dem Netzanalysator Janitza UMG 604 sowie dem SMA Energy Meter zur Überwachung aller Energieflüsse.

Der Hauptvorteil bei der vorgestellten SMA Lösung liegt jedoch in den umfangreichen Zusatzleistungen, sowie der Tatsache, dass Sie hier von SMA alles aus einer Hand erhalten und sich im Servicefall ein „Ping-Pong der Zuständigkeiten“ zwischen verschiedenen Herstellern ersparen:

  • 10 Jahre Garantie und Service-Support für alle Komponenten des Systems durch SMA
  • Unterstützung bei Inbetriebnahme vor Ort durch einen SMA Servicetechniker
  • Zertifizierte System- und Batterieschulung
  • Zweimonatige Lizenz für das Sunny Design Pro und das Sunny Portal powered by ennexOS: Der Zugang zum Planungstool ist vor der Bestellung möglich und erlaubt so die Planung eines maßgeschneiderten Energiesystems.

Als flexible Alternative bietet SMA mit dem Storage Package Business eine Lösung an, die sich u. a. für Nachrüstungen bestehender Systeme eignet. Im Vergleich zum Business XL Paket sind bei dieser die Tripower CORE1 Wechselrichter sowie der Energy Meter nicht enthalten. PV- und Batteriekomponenten sowie Services können individuell entsprechend den Kundenanforderungen hinzugefügt werden.

Sie planen ein gewerbliches PV-Projekt mit Batteriespeicher? Wir stehen für eine individuelle Auslegung und Dimensionierung der einzelnen Systemkomponenten zur Verfügung, die sich an dem Bedarf des Investors orientiert. Kontaktieren Sie hierfür Ihren Ansprechpartner in der EWS Angebotsabteilung und übermitteln Sie uns das Lastprofil des Investors vom künftigen Installationsort der PV-/Speicher-Systemlösung.

Bezüglich weiterer Angebote, die unser Portfolio ergänzen, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Link: Produktseite SMA Energy System

Neues bei unseren Lieferanten

02.07.2019 - Trina Solar stellt neue Halbzellenmodule vor

Trina Solar hat die nächste Generation von PV-Modulen angekündigt.

Beschreibungstext ...

Trina Honey Black DD06M.05 (II) Fullblack

Das vollständig erneuerte Produktportfolio kombiniert N- und P-Typ-Halbzellen, Multi-Busbar-Design und bifaziale Zelltechnologie. Hierdurch verspricht Trina eine Maximierung von Leistung und Effizienz. Die mono- und multikristallinen Module werden mit 120 Halbzellen erhältlich sein.

Zu den Vorteilen der neuen Technologie gehören:

  • Der geringere Leistungsverlust in einer halbierten Zelle erhöht den Füllfaktor und den Wirkungsgrad der Zellen. Das ergibt einen besseren Energieertrag von bis zu 10 Wp
  • Module mit einem höheren Füllfaktor haben einen niedrigeren Serienwiderstand und ermöglichen somit einen geringeren Stromverlust in der Zelle
  • Ein niedriger Temperaturkoeffizient steigert die Energieerzeugung bei hohen Betriebstemperaturen

Aus der neuen Produktion sind ab Ende August folgende Module ab Lager EWS verfügbar:

Honey Black DD06M.05 (II)

  • Monokristallines Modul mit 120 Halbzellen (Fullblack, 315 Wp)
  • Ästhetisches vollschwarzes Modul für den Einsatz auf Wohngebäuden
  • Multi-Busbar-Technologie in Kombination mit Mono PERC-Zellen

    Trina Honey II PE06H

Honey II PE06H

  • Polykristallines Modul mit 120 Halbzellen (silberner Rahmen, weiße Rückseitenfolie, 290 Wp)
  • Optimierte Leistung bei Verschattung zwischen Modulreihen – ideal für Großprojekte
  • Reduzierung der BOS-Kosten durch höhere Leistungsklassen und 1500 V Systemspannung

Ihre Einkaufskonditionen finden Sie wie gewohnt in unserem Kalkulationstool QuickCalc. Wir freuen uns auf Ihre Bestellung und stehen Ihnen für Rückfragen gern zur Verfügung.

Neues bei unseren Lieferanten

02.07.2019 - SolarEdge Wechselrichter mit integriertem E-Ladecontroller zum Laden von Elektroautos

Machen Sie Ihre Kunden bereit für die Elektromobilität: Mit dem neu vorgestellten Einphasen-Wechselrichter mit integrierter Ladefunktion für E-Autos bietet SolarEdge eine 2-in-1 Lösung mit umfangreichen Vorteilen für den Eigenheimbereich an, u. a. einen höheren Eigenverbrauch.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Schnelles Aufladen: Dank des innovativen Solar-Boost-Modus, d. h. die gleichzeitige Nutzung von Netz- und PV-Strom, können Elektroautos bis zu 2,5 Mal schneller aufgeladen werden als mit einem herkömmlichen Mode 2-Ladegerät.
  • Geringere Installationszeit und -kosten: Der Aufwand, der für die Installation der separaten Ladestation und eines PV-Wechselrichters erforderlich wäre, entfällt.
  • Monitoring-Plattform nahtlos integriert: Die Kombilösung bietet volle Netzwerkkonnektivität und fügt sich nahtlos in die Monitoring-Plattform ein. Hierdurch können Hausbesitzer den Ladezustand verfolgen, den Ladevorgang des Fahrzeugs kontrollieren und Ladeprogramme erstellen, d. h. während des Nachttarifs aus dem Netz laden.

 

Der Wechselrichter mit zuverlässiger HD-Wave Technologie und einem Wirkungsgrad von 99 % ist in drei Leistungsklassen (AC-Nennleistung: 3,68, 4 und 5 kVA) erhältlich und speziell für den Betrieb mit SolarEdge Leistungsoptimierern entwickelt. Er ist klein, leicht und so einfach zu installieren wie ein SolarEdge Standardwechselrichter. Die Inbetriebnahme erfolgt komfortabel per SetApp. Darüber hinaus ist er mit den bekannten Sicherheitsfunktionen, u. a. der integrierten Lichtbogenerkennung, sowie einem FI-Schutzschalter mit 6mA DC ausgestattet. Auf den einphasigen Wechselrichter mit integrierter Ladefunktion für E-Autos gewährt SolarEdge 12 Jahre Garantie.

Das E-Ladekabel mit Wandhalterung und Kabelschloss ist separat zu bestellen. Verfügbar ist es in zwei Längen (7,6 oder 4,5 m) und mit zwei Steckervarianten (Typ 1: J1772, Typ 2: Menneskes). Die Installation und Aktivierung kann dank Plug-and-Scan/Play durch den Anlagenbesitzer selbst erfolgen.

Weitere Details zum Produkt, der Aktivierung und Konfiguration sowie zur Inbetriebnahme entnehmen Sie bitte der SolarEdge Website. Zudem empfehlen wir Ihnen die einstündigen Webinar-Termine zum Thema, die ab 27. Juni 2019 starten. Informieren Sie sich über wichtige Punkte zur Installation und Inbetriebnahme, Kontrollmöglichkeiten über die SolarEdge Monitoring Plattform und die Anbindung an StorEdge Applikationen. Ein Produktüberblick mit der Präsentation der wichtigsten Vorteile und Anwendungsbeispiele runden die Online-Schulung ab. Die Anmeldung erfolgt direkt über die SolarEdge Schulungsseite.

Ihre Einkaufskonditionen für die Wechselrichter (SE3680H, SE4000H, SE5000H) und das Zubehör entnehmen Sie unserem Kalkulationstool QuickCalc. Die Produkte sind voraussichtlich ab Ende Juli 2019 ab EWS Lager verfügbar, jedoch bereits jetzt bei uns bestellbar.

Neues bei unseren Lieferanten

25.06.2019 - Solar-Log Base: Neues modulares Energie-Management-System

Zur Intersolar 2019 hat unser Partner Solare Datensysteme sein neues Energie-Management-System vorgestellt. Das System besteht aus der modular aufgebauten Hardware Solar-Log Base und dem neuen Online-Portal Solar-Log WEB Enerest™ 4.0.

Solar-Log_Base

Die neuen Datenlogger-Modelle, mit praktischer Hutschienenmontage, Solar-Log Base 15, Solar-Log Base 100 und Solar-Log Base 2000 können je nach Anforderung individuell per Software-Lizenz oder Zusatzhardware erweitert werden. So lässt sich beispielsweise bei den beiden kleinen Modellen die maximal unterstützte Anlagenleistung von 15 auf 30 kWp bzw. von 100 auf 250 kWp erweitern.

Die kleine kompakte Hardware beinhaltet eine VPN-Funktionalität die, insbesondere für große PV-Anlagen den Vorteil bietet, die Signalqualität der Wechselrichterkommunikation mess- und bewertbar zu machen. Eine kostspielige Fehlersuche per Oszilloskop wird somit überflüssig. Die neue Generation der Base Modelle ist mit allen gängigen Wechselrichter-Herstellern kompatibel.

Das neue Online-Portal Solar-Log WEB Enerest™ 4.0 wird voraussichtlich ab dem vierten Quartal verfügbar sein. Es enthält viele Features, welche die Arbeitsabläufe optimieren und Fehlerdiagnosen beschleunigen. In Verknüpfung mit Solar-Log Base bedeutet das für Anlagenbetreiber, dass sie zukünftig zeit- und budgetsparender arbeiten können.Solar-Log_WEB_Enerest

Umfangreiche Informationen rund um das neue Management-System entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung oder der Website von Solar-Log.

Die Datenlogger sind vorraussichtlich ab Juli verfügbar und bereits bei EWS bestellbar.

Ihre Einkaufskonditionen finden Sie wie gewohnt in unserem Kalkulationstool QuickCalc. Wir freuen uns auf Ihre Bestellung und stehen Ihnen für Rückfragen gern zur Verfügung.

Neues bei unseren Lieferanten

21.06.2019 - K2+ ermöglicht direkten Austausch mit K2 Base und SolarEdge Designer

Aus dem Hause K2 Systems gibt es jetzt zeitsparende Neuigkeiten: Mit Hilfe von K2+ brauchen Planungsdaten nur einmalig in K2 Base eingetragen werden. K2+ ist die Schnittstelle, die es ermöglicht, dass Projektdaten zwischen K2 Base und anderen Herstellern, wie beispielsweise SolarEdge, ausgetauscht werden können.

Mit der neuen Funktion minimiert K2 Systems den Planungsaufwand für Installateure und macht effiziente Konzeption noch einfacher. Durch K2+ plant der Nutzer in K2 Base in nur fünf Schritten das passende Montagesystem. Anschließend werden die eingegebenen Projektdaten mit einem Klick an den Designer von SolarEdge übertragen.

Mit der Vernetzung in K2 Base entfällt die bislang notwendige mehrfache Dateneingabe, wodurch die Planung einer PV-Anlage zeitsparender wird. Die Planungssoftware, die inzwischen in über 15 Sprachen erhältlich ist, verfügt über eine neugestaltete Projektübersicht, ein erweitertes, nutzerfreundliches Hilfesystem und zahlreiche Implementierungen nationaler Bauregelwerke für die zuverlässige Auslegung aller K2 Montagesysteme.

Ausführliche Informationen finden Sie hier: Base Update: K2+

Die neue Funktion „Roof Check“ rundet die Projektierung ab: Damit können Projektdaten bereits auf dem Dach erfasst und ins Smartphone eingegeben werden. Zurück im Büro sind alle Daten bereits in K2 Base implementiert und es kann direkt mit der Detailplanung begonnen werden.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • einfachere Planung
  • schnellere Montage
  • sofort in K2 Base die Auslegung starten
  • direkter Austausch der Projektdaten

Ausführliche Informationen finden Sie hier: App Update: Roof Check

Die K2 App kann für Android- und iOS-Geräte über Google Playstore oder Apple AppStore kostenfrei heruntergeladen werden.

Auf seinem YouTube-Kanal erklärt K2 in kurzen Infovideos die neuen Funktionen.

Neues bei unseren Lieferanten

19.06.2019 - K2: S-Dome V 15° ersetzt S-Rock 15° System

Nach dem erfolgreichen Launch der ballastoptimierten Dome V Montagesysteme (wir berichteten) ergänzt K2 Systems mit dem S-Dome V 15° die Produktpalette um eine weitere Variante für einseitige Flachdach-Aufständerungen. Dieses ersetzt das bisher bekannte S-Rock 15° System.

Durch die Ergänzung des S-Dome V 15° können für die Aufständerung auf 15° nun dieselben Komponenten eingesetzt werden, wie für die Montagesysteme D-Dome V 10° und S-Dome V 10°. Sie alle verwenden u. a. den gleichen Peak, die schubweiche Mat V aus EPDM oder den SD mit einer schnellen Eindrehmontage.K2_S_Dome_V_15_Aufzeichnung

Weitere Vorteile auf einen Blick:

  • Reduzierung des Lageraufwands = geringere Lagerkosten
  • Simultaner Aufbau von Modulen und Montagesystem
  • Noch einfachere Installation = deutliche Zeitersparnis

K2_YouTube_S-Dome_V_15_VideoWeitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung oder dem S-Dome V 15° Datenblatt.

Werfen Sie auch einen Blick in das kurze Infovideo, welches die Neuerungen der Flachdachsysteme zusammenfasst.

Die Auslegung des neuen S-Dome V 15° ist ab August verfügbar und natürlich bereits jetzt bei uns bestellbar. Bitte kontaktieren Sie unsere Angebotsabteilung für eine Projektierung.

Neues bei unseren Lieferanten

17.06.2019 - Neu bei Delta: M125HV, M70A und Monitoring über MyDeltaSolar

Vielfältige Anwendung und maximale Rentabilität für große PV-Anlagen: Das verspricht Delta Electronics mit den neuen Hochleistungs-Wechselrichtern M125HV und M70A. Mit MyDeltaSolar liefert unser Partner die passende cloudbasierte Monitoring-Lösung. 

Delta M125HV WechselrichterDer M125HV ist Deltas neustes Flaggschiff für große Freiflächenanlagen im Megawatt-Bereich für die gewerbliche Nutzung oder für Versorgungsunternehmen. Der dreiphasige Wechselrichter bietet:

  • Einen Spitzenwirkungsgrad von 99,2 %
  • 20 Stränge mit integrierten Sicherungen
  • 1500 Vdc Eingangsspannung / 125 kW Ausgangsleistung
  • Dadurch kleinere Kabelquerschnitte und einen minimierten Energieverlust während des Betriebes
  • Maximale Ausgangsleistung 140 kVA
  • Praktischer Anschlusskasten mit eingebauten AC/DC-seitigen Überspannungsableitern (Typ 2, Typ 1 optional)
  • Aktives Kühlungskonzept mit austauschbaren Lüftermodulen
  • Zertifiziert für die VDE 4105 und 4110

Der dreiphasige Strangwechselrichter M70A eignet sich besonders für Freiflächen- und gewerbliche Aufdachanlagen. Er überzeugt vor allem durch:  Delta M70A Wechselrichter

  • Einen Spitzenwirkungsgrad von 98,7 %
  • 6 MPP-Tracker mit je drei Steckerpaaren
  • Mehr Flexibilität beim Anordnen der Modulstrings
  • Hohe DC-Eingangsspannung bis zu 1100 Vdc
  • Einfache Installation – Wandmontage mit Halterung oder Bodenmontage über zwei Metallfüße
  • Geeignet für Innen- und Außenanwendungen (IP65)

Solaranlagenbetreibern und Installateuren stellt Delta ab sofort eine cloudbasierte Monitoringlösung zur Verfügung.

Delta_MyDeltaSolar

Mit MyDeltaSolar können Sie private und gewerbliche Solarstromanlagen sowie sämtliche Wechselrichter über PC oder Smartphone überwachen, einrichten und verwalten. Als Sonderleistung stellt Delta seinen Kunden die Monitoringlösung für die ersten fünf Jahre kostenlos zur Verfügung. 

MyDeltaSolar erfordert den DC1 Data Collector. Dieser erlaubt es, die Wechselrichter über die RS485 oder Wi-Fi Schnittstelle zu überwachen. Die neue Monitoringlösung bietet umfangreiche Vorteile: 

  • Verwaltung von mehreren PV-Anlagen in der Cloud
  • Kompatibel mit Überwachungssystemen von Drittanbietern
  • Dynamische Leistungsbegrenzung
  • Sichere Inbetriebnahme, ohne Kabel
  • Remote-Firmware-Update

Die App ist für Mobilgeräte mit Android und iOS erhältlich. 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Delta Produktseite sowie den zugehörigen Datenblättern:

Datenblatt M125HV

Datenblatt M70A

Datenblatt MyDeltaSolar

Die Wechselrichter und der Datensammler sind ab Ende August bei EWS verfügbar. Ihre Einkaufskonditionen finden Sie wie gewohnt in unserem Kalkulationstool QuickCalc.

Neues bei unseren Lieferanten

14.06.2019 - Modulare Speicherneuheit: LG Chem präsentiert die RESU10M

Mit der RESU10M ergänzt LG Chem seine Batteriespeicher-Serie um eine modulare Variante, die sich mit einer nutzbaren Kapazität von 9,3 kWh insbesondere für den Eigenheimbereich eignet.

Im Gegensatz zu den anderen Modellen der Serie besteht die RESU10M aus mehreren Einzelkomponenten, zwei Batteriemodulen mit einem Gewicht von je 36 kg und der separaten Steuereinheit (BPU) mit 10 kg. Mit einem Gesamtgewicht von 82 kg ist die RESU10M damit deutlich leichter als die RESU10H (100 kg).

Dies bietet erhebliche Vorteile beim Transport, der Handhabung und Installation: Nicht nur die Montage durch eine Person ist möglich, auch eine eventuelle Wartung wird durch die einfachere Montage und Demontage der oberen BPU-Einheit erleichtert. Dank des schlanken, robusten Materials und des anspruchsvollen Designs kann sie überall flexibel installiert werden – sowohl innerhalb als auch außerhalb des Gebäudes, als Boden- oder Wandgerät.

Auf einen DC-DC Wandler wurde bei der RESU10M verzichtet, hierdurch können Wandlungsverluste reduziert werden – der Wirkungsgrad steigt und gleichzeitig sinkt das Risiko der Selbstentladung. 

Weitere technische Features auf einen Blick:

  • Gesamtkapazität: 9,8 kWh
  • Nutzbare Kapazität: 9,3 kWh
  • Spannungsbereich 126 – 176,4 Vdc
  • Maximale Leistung (Ladung/Entladung): 5,0 kW
  • Kompatibilität mit dem Sunny Boy Storage 3.7 -10 von SMA

Die komplette technische Dokumentation entnehmen Sie bitte dem Datenblatt oder der Website von LG Chem. Die RESU10M wird voraussichtlich ab Mitte September 2019 in Europa verfügbar sein, ist aber bereits bei uns bestellbar. Ihre Einkaufskonditionen entnehmen Sie unserem Kalkulationstool QuickCalc.

Zudem empfehlen wir Ihnen die Online-Zertifizierungs-Webinare, die LG Chem anbietet. Bei diesen erhalten Installateure hilfreiche Tipps für die Installation der LG Chem Niedervolt- und Hochvolt-Speicherprodukte. Bitte beachten Sie: Das Zertifikat, welches im Rahmen dieser Schulungen erworben wird, ist im Laufe des Jahres 2019 für die Garantie-Registrierung erforderlich. Die verfügbaren Termine sind über den untenstehenden Link einsehbar, hierüber erfolgt auch die Anmeldung.

Link: Anmeldung zu den LG Chem RESU Zertifizierungstrainings

Neues aus dem Markt

Neues aus dem Markt

01.07.2019 - PV-Zubau im Mai bei 228,813 MWp

Mit 228,813 Megawattpeak (MWp) ist der PV-Zubau im Mai 2019 hinter den Vormonaten zurückgeblieben. Dies ergeben die aktuellen Zahlen, welche die Bundesnetzagentur auf Basis der im Marktstammdatenregister erfassten EEG-Anlagen bekanntgegeben hat.

PV-Meldezahlen Februar 2018 bis Mai 2019 (nach Monaten)

Verteilt auf die unterschiedlichen Anlagengrößen bedeutet dies:

  • Im Zubauwert sind 23,784 MWp PV-Freiflächenanlagen enthalten.
  • Den größten Anteil verzeichnete das Anlagensegment von 100 bis 750 kWp mit einer installierten Leistung von knapp 90 MWp.
  • Das mittlere Anlagensegment (10 bis 100 kWp installierter Leistung) macht etwa 17,6 % des Zubaus aus.
  • Die kleineren Anlagen bis 10 kWp stehen mit ca. 37,4 MWp für etwa 16,3 % der zugebauten Leistung.

Insgesamt liegt der Marktanteil der Anlagen mit einer Leistung von über 100 kWp für 2019 bei 74 %. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind in etwa gleich viele Anlagen registriert worden. Insgesamt liegt der bisherige Jahreszubau nach fünf Monaten auf dem Niveau von 2013.

Anteil der gemeldeten PV-Anlagen über 100 kW (2012 - 5/2019)

Ende des nächsten Kalendermonats veröffentlicht die Bundesnetzagentur die für August, September, Oktober 2019 geltenden PV-Fördersätze. Grundlage für die Degressionsberechnung ist die neu installierte Leistung geförderter PV-Anlagen der Monate Januar bis Juni 2019, die dann auf ein Jahr hochgerechnet werden.
Die aktuellen Fördersätze finden Sie wie gehabt in den Vergütungsübersichten des Bundesverbandes Solarwirtschaft.

Link: BSW-Übersicht „EEG - feste Einspeisevergütungen (Basis)“
Link: BSW-Übersicht „EEG - Vergütungsübersicht mit Erlösen aus Direktvermarktung“

Neues bei EWS

Neues bei EWS

01.07.2019 - PV-Module: Preisstabilität für Q3/2019

 
 

Nach turbulenten Marktentwicklungen in den letzten Monaten können wir im 3. Quartal stabile Einkaufskonditionen für PV-Module vermelden. Damit besteht Planungssicherheit für Ihre bestehenden als auch neu erstellten Endkunden-Angebote. Für ausgewählte Produkte konnnten wir sogar leichte Preissenkungen realisieren.

Mit welchen Fokusprodukten bzw. Standardleistungsklassen Sie in Q3/2019 planen können und welche wir neu in unser Sortiment aufgenommen haben, entnehmen Sie der untenstehenden Übersicht.

Auf folgende Veränderungen möchten wir Sie darüber hinaus ganz besonders aufmerksam machen:

  • Bei der REC Group ist die Umstellung des Sortiments von poly- auf monokristalline Halbzellen-Module abgeschlossen. Als Einstiegsprodukt empfehlen wir Ihnen das TwinPeak 2 Mono mit 310 Wp. Darüber hinaus ist neben dem N-Peak auch das neue vollschwarze N-Peak Black mit 310 bzw. 315 Wp bei uns ab Lager verfügbar.
  • LG Solar hat neue Leistungsklassen für seine NeON 2, NeON 2 Black und NeON R eingeführt. Wieder in unserem Sortiment sind zusätzlich die NeON 2 BiFacial mit 60 bzw. 72 Zellen. Durch den Einsatz bifazialer Zellen und einer transparenten Rückseitenfolie kann auf der Modulvorder- und -rückseite das einfallende bzw. vom Untergrund reflektierte Licht in Strom umgewandelt werden. Dies ergibt einen Mehrertrag von bis zu 30 % gegenüber monofazialen Produkten mit gleicher Nennleistung.

Technische Details bzw. die Produktdokumentation finden Sie bequem per Klick auf das jeweilige Download Center der von uns vertretenen Hersteller. Ihre persönlichen Einkaufskonditionen entnehmen sie unserem Kalkulationstool QuickCalc. Unser Vertriebsteam freut sich auf Ihre Anfragen.

Neues bei EWS

         
Artikel Leistung Technologie Optik Fokusprodukt Verfügbarkeit Preisentwicklung Preis ab*
TwinPeak 2 Mono 310 Wp ab Lager - 32,5 Ct/Wp
TwinPeak 2 Mono 315 Wp   auf Anfrage - 2,8 % 34,5 Ct/Wp
TwinPeak 2 Mono 320 Wp ab Lager - 36,0 Ct/Wp
N-Peak 320 Wp ab Lager - 39,0 Ct/Wp
N-Peak Black 310 Wp ab Lager NEU 42,5 Ct/Wp
N-Peak Black 315 Wp ab Lager NEU 43,0 Ct/Wp

Neues bei EWS

         
Artikel Leistung Technologie Optik Fokusprodukt Verfügbarkeit Preisentwicklung Preis ab*
LG330N1C, NeON 2 330 Wp   ab Lager - 48,7 Ct/Wp
LG340N1C, NeON 2 340 Wp ab Lager - 51,7 Ct/Wp
LG345N1C, NeON 2 345 Wp ab Lager - 1,9 % 52,7 Ct/Wp
LG350N1C, NeON 2 350 Wp   September NEU 53,7 Ct/Wp
LG355N1C, NeON 2 355 Wp   September NEU 55,9 Ct/Wp
LG325N1K, NeON 2 BLACK 325 Wp ab Lager - 52,7 Ct/Wp
LG330N1K, NeON 2 BLACK 330 Wp ab Lager - 54,8 Ct/Wp
LG335N1K, NeON 2 BLACK 335 Wp   September NEU 55,9 Ct/Wp
LG340N1K, NeON 2 BLACK 340 Wp   September NEU 57,0 Ct/Wp
LG365Q1C, NeON R 365 Wp   ab Lager - 70,5 Ct/Wp
LG370Q1C, NeON R 370 Wp ab Lager - 72,5 Ct/Wp
LG375Q1C, NeON R 375 Wp   September NEU 74,5 Ct/Wp
LG360Q1K, NeON R Prime 360 Wp   September NEU 74,9 Ct/Wp
LG335N1T, NeON 2 BiFacial (60 Zellen) 335 Wp   September NEU 54,8 Ct/Wp
LG400N2T, NeON 2 BiFacial (72 Zellen) 400 Wp   ab Lager NEU 54,8 Ct/Wp

Neues bei EWS

         
Artikel Leistung Technologie Optik Fokusprodukt Verfügbarkeit Preisentwicklung Preis ab*
ECO LINE P60 275 Wp ab Lager - 25,5 Ct/Wp
ECO LINE HALF CELLS P120 280 Wp   ab Lager - 25,9 Ct/Wp
ECO LINE HALF CELLS P120 285 Wp ab Lager - 26,5 Ct/Wp
ECO LINE M72 200 Wp   ab Lager - 54,9 Ct/Wp
ECO LINE M60 300 Wp ab Lager - 28,9 Ct/Wp
ECO LINE M60 300 Wp ab Lager - 28,9 Ct/Wp
ECO LINE M60 (1500V) 305 Wp Ende Juli NEU 28,9 Ct/Wp
ECO LINE M120 HC 315 Wp ab Lager - 1,8 % 30,9 Ct/Wp
ECO LINE M120 HC 320 Wp ab Lager - 31,9 Ct/Wp
ECO LINE M120 HC 325 Wp   August NEU 32,6 Ct/Wp
ECO LINE M120 HC 330 Wp   August NEU 33,1 Ct/Wp
ECO LINE M60 Fullblack 300 Wp ab Lager - 31,5 Ct/Wp
ECO LINE M60 Fullblack (EU) 305 Wp ab Lager - 8,4 % 32,9 Ct/Wp
ECO LINE M120 Fullblack 310 Wp   August NEU 32,9 Ct/Wp
ECO LINE Glas/Glas M60 Transparent 300 Wp   ab Lager - 43,9 Ct/Wp
ECO LINE Glas/Glas M60 Black 300 Wp   ab Lager - 47,9 Ct/Wp
ECO LINE Glas/Glas M60 White 310 Wp   ab Lager - 45,9 Ct/Wp

Neues bei EWS

         
Artikel Leistung Technologie Optik Fokusprodukt Verfügbarkeit Preisentwicklung Preis ab*
SunBravo PM060MW4 330 Wp ab Lager - 40,9 Ct/Wp
SunBravo PM060MB4 320 Wp ab Lager - 40,9 Ct/Wp

Neues bei EWS

         
Artikel Leistung Technologie Optik Fokusprodukt Verfügbarkeit Preisentwicklung Preis ab*
TSM-PD05 275 Wp ab Lager - 25,5 Ct/Wp
TSM-PD05 280 Wp   ab Lager - 26,1 Ct/Wp
TSM-DD05A.08 (II) 305 Wp ab Lager - 29,9 Ct/Wp
TSM-DD05A.08 (II) 310 Wp   auf Anfrage - 30,9 Ct/Wp
TSM-DD05A 310 Wp   ab Lager - 30,9 Ct/Wp
TSM-DD05A.08 (II) 315 Wp ab Lager - 31,5 Ct/Wp
TSM-DD05A 315 Wp   ab Lager - 31,5 Ct/Wp
TSM-DE05H.08 (II) 315 Wp   ab Lager - 32,5 Ct/Wp
TSM-DD05A.05 (II) 295 Wp ab Lager - 31,5 Ct/Wp

Neues bei EWS

Legende

 Mono        Mono-Halbzelle        Poly        Poly-Halbzelle        schwarzer Rahmen, weiße Folie        schwarzer Rahmen, schwarze Folie
 silberner Rahmen, weiße Folie        schwarzer Rahmen, transparente Folie        silberner Rahmen, transparente Folie

 

*Alle Preise zzgl. gültiger MwSt. Preise gültig bei Vorkasse ab Lager Handewitt. Beim angegebenen Beispielpreis sind 34,5 % Grundrabatt und 2 % Skonto bereits berücksichtigt. Frachtkosten werden gesondert berechnet. Es gelten die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen der EWS GmbH & Co. KG“. Technische und preisliche Änderungen sind vorbehalten.